Zylinder messen - Wir zeigen dir wie es richtig geht!

Dein Zylinder ist defekt, unsicher, alt oder einfach umständlich und macht ständig Probleme... es gibt viele Gründe, wieso man einen Zylinder austauschen möchte. Doch, bevor du dich auf die Suche nach einem neuen Zylinder machst, musst du herausfinden welche Abmessungen der alte Zylinder hat. Viele wissen dann gar nicht wo sie genau anfangen sollen. Soll man einfach die Breite der Tür nehmen? Wieso gibt es immer zwei Maße, die angegeben werden? Es gibt viele Fragen die aufkommen können.

Wir erklären und zeigen dir in wenigen Schritten, wie du schnell und vor allem richtig einen Schließzylinder oder ein Türschloss ausmessen kannst und auf was man dabei achten sollte.

1. Schritt: Die Vorbereitung

Was du benötigst:

  • Etwas zum Messen, z.B. ein Maßband oder einen Gliedermaßstab. (siehe Bild links)
  • Die Tür muss offen sein so, dass die Falle und der Riegel zu sehen sind. (siehe Bild rechts)

Zollstock

Schloss

 

2. Schritt: Messen

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen dem Innen- und Außenmaß. Gemessen wird immer von den Außenseiten des Zylinders zu der Zylindermitte.
Die Mitte eines Zylinders ist meistens dort, wo die so genannte "Stulpschraube" (auch "Zylindersicherungsschraube" genannt) zu finden ist. (siehe Bild unten)

Das Maß wird dann im Format "Innenmaß in mm / Außenmaß in mm" angegeben, z.B. "30/45" oder "30/30".

Stulpschraube

 

Wir fangen in diesem Fall erst mit dem Außenmaß an, dafür legen wir den Gliedermaßstab an die Außenseite der Tür, neben den Türbeschlag und messen, wie stark der Beschlag übersteht. (siehe Bild unten)

Messen

 

Als nächstes wird der Abstand von der Mitte der Stulpschraube zur Außenseite der Tür gemessen. (siehe Bild unten)

Messen 2

Die beiden Maße werden zusammengerechnet: 8 mm + 22 mm = 30 mm. Das ist jetzt das Außenmaß.

Für das Innenmaß gilt die gleiche Vorgehensweise wie für das Außenmaß, mit dem kleinen Unterschied, dass von der Innenseite gemessen wird, also andersrum.

PRO TIP!

Mit zwei Gliedermaßstäben kannst du viel einfacher die Länge des Zylinders messen, indem du sie im rechten Winkel (90°) zueinander hältst. Eines wird an den Beschlag gehalten und mit dem anderen wird gemessen. Wenn du keinen zweiten Gliedermaßstab besitzt, dann hilft auch ein anderes Objekt, welches gerade ist. (siehe Bild unten)

Messen Pro Tip

 

 

Je nach Hersteller, der für den neuen Zylinder ausgewählt wird, variieren die Maße und passen nicht auf den Millimeter mit den gemessenen überein, dann muss man ein bisschen aufrunden. Z. B. haben wir an der Tür eine Zylinderlänge von 24/30 gemessen, allerdings gibt es den Zylinder, den wir einbauen möchten, nur in 26/30, dann müssen die 2mm toleriert werden und der Zylinder ragt ein bisschen aus dem Beschlag raus.

Achtung! Bei Schutz­be­schlä­gen nach DIN 18257 ohne Zy­lin­der­ab­de­ckung, muss der Pro­fil­zy­lin­der mit dem Schutz­be­schlag außen bündig abschließen. Es gilt eine Toleranz von max. 3 mm. Der Pro­fil­zy­lin­der selbst, sollte dann im inneren einen Ziehschutz besitzen.

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Passende Artikel
Knaufzylinder N534 CLIQ® Go Knaufzylinder N534 CLIQ® Go
ab 107,21 € * 135,54 € *
Schlüssel N109 CLIQ® Go "Professional" Schlüssel N109 CLIQ® Go "Professional"
Inhalt 1 Stück
ab 36,11 € * 46,29 € *

Telefonische Beratung

+49 (0) 5121 / 930 930

Telefonische Beratung

Anrede:
Name:
Firma:
Kontakt:
Kommentar:
Bitte die Zeichenfolge (rechts) in das nachfolgende Textfeld eintragen
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.