CLM Remote XS45 Erweiterungs-Lizenz

458,15 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfreie Lieferung!

Lieferzeit 10-15 Werktage

  • XS45

Beschreibung zu CLM Remote XS45 Erweiterungs-Lizenz

Diese Lizenz bietet die Möglichkeit zur zusätzlichen Verwendung von Wandprogrammiergeräten im System eCLIQ im Zusammenspiel mit dem CLIQ Local Manager (CLM).

Die neue Remote-Funktionalität macht den CLIQ Local Manager leistungsfähiger als je zuvor. Mit Hilfe der Wandprogrammiergeräte erhalten "Sicherheitsverantwortliche" durch diese Erweiterung ihrer lokal installierten Verwaltungssoftware (CLM) von jedem PC aus die vollständige Kontrolle über Zutrittsberechtigungen von Nutzerschlüsseln, ohne dass das System mit dem Internet verbunden ist oder Komponenten getauscht werden müssen.

Die Lösung ist kompatibel mit allen neuen und vorhandenen Schlüsseln des vollelektronischen Schließsystems eCLIQ sowie allen Schlüsseln ab dem Produktionsdatum 2016 für die elektromechanischen Systeme VERSO CLIQ und +CLIQ

 

Die wichtigsten Vorteile von CLIQ®-Local-Manager „Remote“

Die Vergabe von Zeitplanänderungen erhöht die Flexibilität von Mitarbeitern und Dienstleistern.

Die Revalidierungsfunktion minimiert das
Risiko bei Schlüsselverlust.

Einsatz von bis zu 3 Wandprogrammiergeräten für komfortable Updates und Akzeptanz bei den Schlüsselnutzern.

Ermöglicht die Aktualisierung von Nutzerschlüsseln und die damit verbundenen Zugangsberechtigungen
unabhängig vom Verwalter.

DSGVO-konforme Nutzung von
Ereignislisten bei besonderen Vorfällen
zur Schadensminimierung und Nachvollziehbarkeit.

Kontrolle über Zutrittsberechtigungen von Nutzerschlüsseln ohne notwendige Internet-Anbindung.

 

Wie funktioniert die neue CLIQ®-Local-Manager Remote Lösung?

Möglich wird der erweiterte Funktionsumfang durch den CLM Remote Controller 1600. Über den LAN-Anschluss empfängt dieser die vom Local Manager kommenden Aufträge und Änderungen und leitet sie an bis zu drei Wand-Programmiergeräte weiter. Diese müssen sich nicht in der Nähe des Controllers befinden, sondern lediglich innerhalb desselben Netzwerks. Die Integration umfasst sowohl Wandprogrammiergeräte für den Innen- als auch für den Außenbereich.

 

Unterschiede CLIQ®-Web-Manager (CWM) zu den neuen
Remotefunktionen des CLIQ®-Local-Managers (CLM)

Der neue CLIQ®-Local-Manager verfügt nun auch über wichtige Remotefunktionen, wie es sie bisher nur beim CWM gab. Dennoch bleiben einige Unterschiede:

Der CWM stellt die Remotefunktionen auch über das lokale Netzwerk hinaus und an beliebig vielen Standorten zur Verfügung.

Der CWM ermöglicht die Nutzung von mehr als 3 Wandprogrammiergeräten.

Der CWM kann nicht nur im Eigenbetrieb
sondern auch als Cloud-Lösung eingesetzt
werden.

Der CWM ermöglicht die Datenübermittlung an Programmierschlüssel.

Der CWM erreicht auch mobile Programmiergeräte bzw. CLIQ® Connect Schlüssel.

Wer die Vorteile des CWM nutzen möchte, der kann selbstverständlich vom CLM zum CWM migrieren.

 

Systemvoraussetzungen - CLM Remote

Soft- und Hardware

    • CLIQ Local Manager ab Version 1.9.x mit Lizenz XS45 (CLM Remote)
    • Mindestanforderungen:
      • Windows 10 – 64 bit
      • CPU ab 1,5 GHz, empfohlen 2,0 GHz
      • 2 GB RAM, empfohlen 4 GB
      • 1 GB Festplattenspeicher, empfohlen 10 GB
      • NET Framework 4.7.2
      • Bildschirmauflösung mind. 1024 x 768, empfohlen 1920 x 1080
    • CLM Remote Controller + Netzteil 24 V DC / 0,4 A (z. B. IKON-Bestellnummer VZ01)
    • Bis zu drei CLIQ Wand-Programmiergeräte + Netzteil 24 V DC / 0,4 A oder Versorgung über PoE
    • Adapterkabel VZ08
    • USB-Stick für Inbetriebnahme der Wand-Programmiergeräte

Netzwerkanforderungen

  • Im Netzwerk muss ein DHCP-Server allen Komponenten dauerhaft feste IP-Adressen zuweisen.
    Sollte der DHCP-Server dynamische IP-Adressen vergeben, darf es zum Ablauf der festgelegten
    Lease Time nicht dazu kommen, dass die Geräte eine neue IP-Adresse bekommen. Empfohlen
    wird die Einrichtung einer statischen Zuweisung im DHCP-Server, bei der MAC-Adressen der
    Geräte mit festen IPs verknüpft werden, sodass diese dauerhaft für die Geräte reserviert sind.
  • Die IP-Adressen sollten je Gerät individuelle, physische Adressen sein. Virtuelle IPs, Forwardoder Reverse-Proxys, Load Balancer sowie VPN-Routing können zu Problemen bis hin zum Verlust sämtlicher Remote-Funktionalitäten führen.

Netzwerk-Hardware und physische Anforderungen

  • LAN-Buchsen für alle Geräte müssen physisch vorhanden, ordnungsgemäß montiert und
    gepatcht sein.
  • Geeignete Ethernet-Kabel werden benötigt. Empfohlen wird Cat. 5e STP oder höher.
  • Nicht verwaltete Switches sollten verwendet werden. Einstellungen sogenannter
    Layer-3-Switches bzw. „managed“ Switches können Probleme verursachen. Achten Sie
    bei VLANs vor allem darauf, dass die Geräte im selben Netzwerk, ohne Port-Restriktionen
    platziert werden, damit diese untereinander ordnungsgemäß kommunizieren können.

Technische Details zu CLM Remote XS45 Erweiterungs-Lizenz

Voraussetzung ist eine Basis-Lizenz für den CLIQ Local Manager

Bewertung schreiben

Deine Bewertung

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Kunden haben sich ebenfalls angesehen

NEU
BORDO GRANIT™ XPlus™ 6500K/90 black SH  OneKey
BORDO GRANIT™ XPlus™ 6500K/90 black SH OneKey
Inhalt 1 Stück
164,95 € *
Zuletzt angesehen

Telefonische Beratung

+49 (0) 5121 / 930 9 930

Telefonische Beratung

Anrede:
Name:
Firma:
Kontakt:
Kommentar:
Bitte die Zeichenfolge (rechts) in das nachfolgende Textfeld eintragen
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.